top of page

Geburtstermin vs. Geburtstag



Ich finde wir dürfen uns alle bewusst machen, dass die wenigsten Babys am errechneten Geburtstermin zur Welt kommen. Manche haben es eilig und andere nehmen es gemütlich😉. Der errechnete Geburtstermin ist und bleibt einfach errechnet. Mathematik ist logisch und gehört somit in unsere männliche Energie. Geburt geht aber weit über das Logische hinaus und erfordert Vertrauen, Gefühl und Hingabe. Unsere weibliche Energie.


Dein Baby wird also an seinem Geburtstag zur Welt kommen und nicht an seinem Geburtstermin. Babys wollen noch keine Termine :-).


Das Thema "Einleiten" kommt da immer wieder zur Diskussion und ich lese und höre immer wieder, wie Frauen sich durch die medizinische Aufklärung verunsichern oder gar einschüchtern lassen. Das ging mir übrigens vor 14 Jahren auch so😔.


Darum empfehle ich jeder Schwangeren sich in einer solchen Situation GANZHEITLICH beraten und begleiten zu lassen. Also auch MENTAL und EMOTIONAL. Diese Aspekte werden medizinisch in den meisten Fällen nicht abgedeckt, aber sind gleichermassen so unglaublich wichtig.


Falls du eine Bauchgeburt (Kaiserschnitt) planst und dir Gedanken darüber machst, dass dein Baby nicht selbst "entscheiden" kann, wann es zur Welt kommt, dann unterstützte ich die sehr gerne mit mentalen Übungen und/oder energetischen Behandlungen, damit dein Baby trotzdem optimal auf die Geburt vorbereitet ist.


Hast du Fragen zum Thema Einleiten oder wie du dich auf einen geplanten Kaiserschnitt vorbereiten kannst? Dann melde dich gerne bei mir.


P.S. 🐣Ich selbst kam übrigens 10 Tage "zu spät" zur Welt. Meine grosse Tochter 8 Tage über dem Termin (durch Einleitung) und meine kleine Tochter 10 Wochen zu früh.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page