top of page

Nichts ist so ehrlich wie die Nacht

Heute ist Wintersonnenwende. Das heisst, heute ist der kürzeste Tag und somit die längste Nacht des Jahres.


In meinem Leben gab es verschiedene Phasen, da waren die Nächte mein Feind. Die Stille und die Dunkelheit haben Gefühle und körperliche Empfindungen zum Vorschein gebracht, die mich mit dunklen Themen konfrontiert haben. Energien, die ich als Kind und Jugendliche unbewusst wahrnahm und damals nicht einordnen konnte. Themen und Empfindungen, die ich als Erwachsene verdrängt und übergangen habe.


Seit ich diese Themen im Dunkeln durchleuchtet habe, sie ans Licht geholt habe und heil werden liess, kann ich wieder VERTRAUEN in die Nacht und somit auch in meinen LEBENSWEG haben.


>> Nichts ist so ehrlich und konfrontierend wie das Alleinesein.

>> Nichts ist so ehrlich und konfrontierend wie die Stille.

>> Nichts ist so ehrlich und konfrontierend wie das Sein.


So viele Menschen haben Schwierigkeiten mit:

- dem Einschlafen/Durchschlafen - der Dunkelheit - der Stille - dem Nichtstun - dem Alleinesein


Denn all das könnte etwas zum Vorschein bringen, was wir nicht fühlen wollen. Wir wollen es in der dunklen Ecke behalten. Wir sind mit diesen Empfindungen im ständigen Widerstand und das kostet uns unglaublich viel Energie. Vielleicht macht es uns irgendwann sogar krank.

Die Dunkelheit und die Stille sind vielleicht deine weisesten Wegbegleiterinnen. Vertraue ihnen.

Wenn du in dunklen Phasen jemanden an deiner Seite brauchst, begleite ich dich. Melde dich gerne für ein unverbindliches Kennenlerngespräch.


Fabienne


(Auszug aus meinem Instagram- und Facebook-Adventskalender)










Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page