top of page

Wüstenmeditation



Ich habe so schöne Rückmeldungen über die Wüstenmeditation, welche ich im Mai angeleitet habe, bekommen. Sie war angelehnt an mein Wüstenerlebnis in Dubai.


Denn vor allem wenn ich draussen in der Natur bin, halte ich immer einen Moment inne und spüre nach, wie sich die Energie an diesem Ort anfühlt.


Eine ganz einfache Achtsamkeitsübung dazu ist, die Augen für einen Moment zu schliessen, die Füsse (am besten barfuss) ganz bewusst auf den Boden zu stellen und einfach zu LAUSCHEN und zu FÜHLEN. Den Wind auf deiner Haut zu SPÜREN. Die Luft an diesem Ort zu RIECHEN. Und dann mit offenen Augen einfach WAHRNEHMEN und BEOBACHTEN.


In dieser Meditation ging es unter anderem auch um die Beziehung zu seinem Lebensrucksack. Es durften (Alt)Lasten entladen werden und neue Kräfte, wie ABENTEUERLUST, LEBENDIGKEIT und INSPIRATION, eingepackt werden. Das ist auch eine sehr schöne und kraftvolle Übung, um die Energiefrequenz in deinem System zu verändern und zu erhöhen.


Die Wüste hat mir so sehr das Gefühl von FREIHEIT geschenkt. Ich konnte es bis ganz tief in mein Herz rein fühlen. Und um innere Freiheit WIRKLICH zu fühlen bedarf es immer wieder dieser inneren Reinigung von LOSLASSEN.


Das Meditieren ist eine grossartige Praxis, um sich diese innere Freiheit zu KREIEREN. Einfach mal raus aus dem Kopf und der Logik und rein in die FANTASIE und ins SEIN.


Danke, an alle die dabei waren.


Love

Fabienne

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Muttertag

bottom of page