top of page

Emotionale Wunden

Vor genau 12 Jahren war ich mit meiner ersten Tochter hochschwanger. Diese Schwangerschaft, Geburt und die nachgeburtlichen Komplikationen haben bei mir einige emotionale Wunden hinterlassen.


Da ich im Grundsatz ein positiv denkender Mensch bin der nach vorne blickt, wie man uns dies ja auch oft ans Herz legt, habe ich diese Wunden über viele Jahre meistens unbewusst, manchmal bewusst ignoriert. Schliesslich war nach einigen Monaten auch alles wieder „gut“ und ich konnte wieder funktionieren.


Wieso teile ich das heute mit dir?

Weil ich in unserer Gesellschaft etwas in Bewegung setzen möchte! Weil ich gewisse Themen nicht mehr tabuisieren möchte! Lass uns aufhören unsere emotionalen Wunden zu ignorieren! Lass uns aufhören Meister/innen im Verdrängen zu werden! Lass uns aufhören, bildlich gesehen, einfach ein Pflaster auf unsere Wunden zu kleben, getreu dem Motto es wir dann mit der Zeit schon wieder gut! Nein! Wird es nicht!


Oberflächlich gesehen scheint es vielleicht gut zu sein, denn wir alle sind grandios ausgebildete Verdrängungskünstler/innen. Jetzt kommt das grosse ABER...


In deinem Energiesystem, oder wenn dir das Wort Unterbewusstsein lieber ist, köcheln diese verdrängten Emotionen wie eine Suppe weiter. Und diese Suppe beginnt über die Jahre echt übel zu stinken!


Und wenn diese Suppe überschwappt, weil wir einfach verlernt haben auf unsere innere Stimme zu hören, weil wir verlernt haben auf unsere Körpersignale zu achten und seine Zeichen zu verstehen, weil wir verlernt haben auf unser Herz zu hören, weil wir echt grandios im Funktionieren geworden sind, zeigt sich dann oftmals die Sch..... von vielen, vielen Jahren.


Also stell dir mal die Frage:


- Was für eine Beziehung pflege ich zu meinen Emotionen?

- Wie ist meine Beziehung zu meinem Körper?

- Wie bin ich WIRKLICH in Verbindung mit meiner weiblichen Energie?

- Wie bin ich WIRKLICH in Verbindung mit meiner männlichen Energie?

- Habe ich Zugang zu meiner Intuition, zu meiner inneren Weisheit?

- Wie sehr kann ich mich hingeben und loslassen?


Von Herzen

Fabienne

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Muttertag

Comments


bottom of page